Ausgefallene Preziosen zu tragen, das ist
vor allem ein Privileg von uns Frauen. 
Nehmen Sie sich Zeit bei der Auswahl, 
zelebrieren Sie diesen kostbaren Moment und 
Sie werden spüren, sich für das richtige 
Schmuckstück entschieden zu haben.
 
Eine Frau
 
Sich zu schmücken ist ein Ritual, 
erfüllt von purer Sinnlichkeit.

 

Manchmal gibt es ihn, diesen einen Moment im Leben, in dem man sich entscheiden muss: Auf sicheren Pfaden weitergehen? Oder seine Zweifel und Bedenken über Bord werfen, dem Herzen folgen und alle Liebe und Leidenschaft in die Verwirklichung seines großen Traums investieren?

Bei Christina Rasmussen kam dieser Moment ganz plötzlich, quasi über Nacht. Im Februar 2013 gründete die diplomierte Betriebswirtin ihre eigene Schmuckmarke ein lang gehegter Traum, für dessen Erfüllung ihr bisher der Mut gefehlt hatte.

In diesem einen ganz besonderen Moment entschied sie sich, nur auf ihr Herz zu hören und ihre große Leidenschaft endlich in die Realität umzusetzen. Es war der Beginn eines neuen Abenteuers und gleichzeitig das 
schöne Gefühl, endlich angekommen zu sein.
 
Denn Schmuck spielte schon immer eine große Rolle in ihrer Familie. Die Großmutter stammt aus Idar-Oberstein, eine elegante Dame, die sparte, wo sie nur konnte, um sich hin und wieder ein Schmuckstück zu gönnen. 
Am liebsten mochte sie die Schätze eines Juweliers aus einem kleinen Städtchen in Italien, wo die Großeltern oft Urlaub machten. Als Kind beobachtete Christina Rasmussen mit klopfendem Herzen und großen Augen, wie der charmante Juwelier bei seinen Deutschland-Besuchen ihrer Großmutter seine neueste Kollektion vorführte. 
Das Funkeln der kostbaren Steine, die elegante Geste, mit welcher er ein Collier anlegte, der Ausdruck ihrer Großmutter, wenn sie sich in ihrem silbernen Handspiegel bewunderte: Dieses unvergleichliche Schauspiel und die sehr private Atmosphäre übten auf Christina Rasmussen eine große Faszination aus.
 
Und das ist wohl auch der Grund, warum die Schmuckdesignerin ihre eigenen Kostbarkeiten nicht in einem 
Ladengeschäft, sondern am liebsten in ihrem kleinen Atelier in Böblingen oder bei ihren Kunden zu Hause 
zeigt ohne die Hektik und die Geräusche des Alltags. Ganz ungestört und auf die Bedürfnisse des Kunden
ausgerichtet. 
Porträt Christina Rasmussen
Nicht jeder Schmuck passt zu jeder Stimmung. 
doch das tragen eines Schmuckstücks kann großen 
Einfluß auf die Stimmung einer Frau nehmen.
 
 
Christina Rasmussen